Über Bol

Willkommen in Bol auf der Insel Brač!

Bol ist in vieler Hinsicht ein bemerkenswerter Ort. Es ist das erste und älteste Örtchen an der Inselküste. Zum Unterschied zu den andern Orten an der Inselküste, die alle in tiefen Buchten liegen, hat sich Bol die einsame und offene Südküste der Insel ausgesucht. Viele Strände umkreisen Bol – der bekannteste von allen ist „Zlatni rat“ in Form einer einzigartigen 600m langen Landszunge deren Spitze sich der jeweiligen Wellenrichtung fügt.

Die Sommerhitze wird vom täglichem thermischen Wind „Maestral“ gemindert, der auch Windsurfbegeisterte aus aller Welt anzieht. Steil hinter Bol liegt eine Gebirgskette mit dem höchsten Berg (Vidova gora – 780m). Bol hat viele Sehenswürdigkeiten – hervorzuheben sind:

Das Dominikanerkloster an der Ostseite auf der Halbinsel „Glavica“ gelegen. Die ersten Schriften über den Bau führen ins 15. Jahrhundert. Im Kloster befindet sich ein Museum wo Sie unter anderem Tintorettos Bild „Madonna mit Kind“ besichtigen können.

Die Galerie des Bildhauers B. Dešković im Zentrum des Ortes mit vielen Werken von bekannten kroatischen Mahlern und Bildhauern.

Bol hat 1675 Einwohnner wobei sich diese Zahl durch die Turismusentwicklung ständig vergrössert. Turismus und Landwirtschaft sind die Hauptwirtschaftszweige der Bevölkerung Bols.